zurück

Zeichne den Tanz

Wolfgang Mannebach
Freischaffender Künstler
Für Anfänger und Fortgeschrittene. Tische und Staffeleien sind im Kreis angeordnet und in der Mitte agiert (improvisiert) eine Tänzerin, ein Tänzer allein für die Maler und Zeichner. So wird aus dem Kreis ein Wirkungskreis, kommt es zum Dialog, spielen sich Tänzer und Zeichner*innen aufeinander ein und inspirieren sich wechselseitig. Wenn dann noch Musiker dazukommen, weitet die Szene sich zum Trialog. Sehen, Hören, Fühlen, Zeichnen – bis zur Ekstase. Und zwischendurch gibt es immer wieder gemeinsame Besprechungen. Angesiedelt ist dieser Kurs im Grenzbereich von Zeichnung und Malerei. – Mit leichter Hand und federleichtem Sinn. Bitte mitbringen: Graphit (6B bis 9B), schwarze Pittkreide und Holzkohle; schwarze Tusche (nicht Tinte); Rohrfedern, einfache billige Borstenpinsel (nicht zu weich, keine Synthetik): Nr. 5, 14 und 20 (22); Zeichenblock DIN A3 und DIN A5, Pastellkreiden; Tesakrepp und Farben nach eigener Vorliebe, Küchenrollen.
 
Anmeldung

Workshop Nr. S18-1801
02.07.2018 - 06.07.2018
Mo-Fr 10.00-17.00 Uhr
Grundschule, Franz-Karl-Schule, Von-der-Leyen-Gymnasium, Orangerie, Schlosskirche.
Begrüßung in der Aula, Büro und Bistro in der Grundschule
Freie Plätze: 4/12
Anmelden ...
Kursgebühr 240,-€ inkl. Modell, zzgl. Material
« vorheriger Kurs
nächster Kurs »

NEWS

 

ALLES ZU MEINER ZEIT - Theater mit Alt und Jung

Freie Kunstschule ARTefix entwickelt ein Generationenübergreifendes Theaterprojekt am Höcherberg


mehr ...

AUSSTELLUNGEN / THEATER / KONZERTE / SPECIALS

Symposium Welcome to Puff City in Saarbrücken

Symposium über aktuelle Möglichkeiten und Grenzen von Kunst im öffentlichen Raum.
Die Hochschule für Bildende Künste HBK läd ein.


mehr ...

 

Klaus Massem nominiert für Prix d`Art 2017

Am 18. Januar wird die Ausstellung, die vom 19.01. bis 04.03. dauert, eröffnet mit der Verleihung des Prix d`Art 2017 in Metz.
Nominiert wurde unter Anderen Klaus Massem, ein Dozent der Sommerakademie


mehr ...